Duke Ellington's "Sacred Concert"

  • Print

Am 2. März-Wochenende, 09. März und 10. März 2013, kommen Jazz-Fans und Kirchenmusik-Liebhaber gleichermaßen auf ihre Kosten. In Sulzbach-Rosenberg erklingt am 09. März, in Amberg am 10. März ein außergewöhnliches Konzert: Die New Jazzattack Big Band der Jugendmusikschule führt zusammen mit dem MultiChor aus Sulzbach-Rosenberg und der Solo-Sopranistin Sylvia Cordes Duke Ellington's sakrales Werk "Sacred Concert" auf.

Mit diesem Stück Musik meisterte der weltberühmte Big-Band Leader und Jazzmusiker Ellington den Spagat zwischen Swing und Kirchenmusik. Die Uraufführung des Sacred Concerts war 1968 in New York, aber bis heute hat das Werk nichts an seiner Strahlkraft eingebüßt. Eine Besonderheit ist einerseits die Kombination der unterschiedlichen Musikrichtungen, andererseits das Zusammenspiel der zwanzigköpfigen New Jazzattack Big Band mit dem rund 40 Mann starken MultiChor. Über diesem riesigen Klangkörper erstrahlt zudem die Stimme der Profi-Sängerin Sylvia Cordes.

Sylvia Cordes studierte Schulmusik mit Hauptfach Gesang in Kassel und setzte ihre sängerische Ausbildung bei Nurit Herzog-Goren und Uta Grunewald fort. Nach einem Gastengagement am Theater Nordhausen gilt ihr Interesse vor allem Programmen in der Kombination Musik und Literatur und stilübergreifenden Projekten im Bereich Gesang und Musik/Musiktheater. Dazu gehören Werke wie Duke Ellingtons Jazz-Oratorium "Sacred Concert" oder Ralf Grösslers Gospelmessen.

Der MultiChor der städtischen Musikschule Sulzbach-Rosenberg begeistert durch eine Vielfalt an Stilrichtungen und die Offenheit für jegliche Art von Chormusik. Die 30-50 Sängerinnen und Sänger werden von Franz-Xaver Reinprecht geleitet.